≡ Menu
Rudelgucken auf Viehmarkt mit Videoüberwachung
Viehmarkt

Rudelgucken zur Fußballeuropameisterschaft wird auch in Trier möglich sein. Wenn die EM am 10. Juni in Frankreich mit dem Eröffnungsspiel Frankreich gegen Rumänien (21 Uhr) angepfiffen wird, können die Trierer Fußballfans sich schon auf die öffentliche Übertragung des ersten Spiels der deutschen Mannschaft freuen. Auf dem Viehmarkt und in der Arena werden große Leinwände aufgebaut und die Spiele der DFB-Auswahl ab Sonntag, 12. Juni, publikumswirksam ausgestrahlt. Die Veranstalter rechnen mit mehreren Tausend Zuschauern an den Standorten Viehmarkt und Arena. Die Polizei setzt zur Sicherheit der Fans auf Videoüberwachung.

Rund 6000 Fans auf Viehmarkt erwartet

Eric Naunheim ist nicht nur Inhaber der Bar Louisiana am Kornmarkt, sondern auch verantwortlich für das Rudelgucken auf dem Viehmarkt. Naunheim hofft, dass bis zu 6000 Zuschauern vor den Großleinwänden mitfiebern, wenn die deutsche Mannschaft aufspielt. Der Viehmarkt ist nicht der einzige Ort, an dem die EM-Spiele der deutschen Auswahl übertragen werden: Rund um und in der Arena ist Platz für bis zu 4500 Fans. Arena-Geschäftsführer Wolfgang Esser hofft auf eine „schöne, besuchenswerte Veranstaltung“. Naunheim und Esser stehen nach eigenen Angaben in engem Kontakt untereinander, aber auch mit Stadtverwaltung, Polizei, Feuerwehr und dem Landeskriminalamt, um die Sicherheit für die Trierer Fanfeste zu gewährleisten.

Vorbeugende Maßnahmen auch ohne Terrorwarnung

Esser sagt, dass es keine konkrete Terrorwarnung gebe, man dennoch vorbeugende Maßnahmen ergreifen werde. Für den Viehmarkt bedeutet dies eine Verdopplung der Security-Kräfte, Videoüberwachung, intensivere Kontrollen und zwei Reihen an Absperrgittern, die ein Durchreichen von Gegenständen unmöglich machen. Zudem soll das Areal zweieinhalb Stunden vor Anpfiff geschlossen werden, auch deshlab, das Sprengstoffspürhunde das Gelände absuchen können. Die Vorsicht se mehr, als Polizei und Ordnungsamt verlangten, sagt Veranstalter Naunheim. Der Gastronom ist sich sicher, dass „es ein tolles Fußballfest wird.“

Viehmarkt kostet 4,50 Euro Eintritt

An beiden Standorten wird ein Eintritt von 4,50 Euro erhoben. Darin enthalten sei ein Getränk, das eigentlich 3,50 Euro koste, sagen Esser und Naunheim und sie sind sich sicher, dass der Eintritt die interessierten Public Viewing-Besucher nicht abschrecken werde.

Sicherheitskonzept der Polizei setzt auf Videoüberwachung

Das Polizeipräsidium hat das Sicherheitskonzept für den Trierer vorgestellt. Zum Einsatz kämen demanch sowohl uniformierte als auch zivile Polizeibeamte, um bereits im Vorfeld und während der Spiele Informationen zur allgemeinen Lage, zu eventuellen Gefahren und Störergruppen sowie zum Verkehrsgeschehen zu erheben und der Einsatzleitung mitzuteilen.
Außerdem kommen mobile Eingreifkräfte zum Einsatz. Diese sollen ähnlich wie bei Fußball- und Fastnachtseinsätzen, zur Intervention an verschiedenen Plätzen bereitgehalten werden. Zusätzlich seien besonders ausgebildete Beamte mit Body-Cams im Stadtgebiet Trier präsent.

Kernelement des Sicherheitskonzeptes wird eine Videoüberwachung im Außenbereich des Viehmarktes sowie des unmittelbaren Nahbereiches und nur während der Liveübertragung von Spielen der Deutschen Fußballnationalmannschaft sein, teilt die Polizei mit.

Das Videokonzept soll die Sicherheit der Fans objektiv erhöhen und deren Sicherheitsgefühl stärken, heißt es in einer Pressemitteilung.
Dies ermögliche der Polizei jederzeit einen aktuellen Überblick über die Situation an den für die Einsatzbewältigung bedeutsamen Örtlichkeiten. Gefahrenlagen und Störungen, die den Gesamtablauf beeinträchtigen, könnten so frühzeitig erkannt und durch Steuerung der Einsatzkräfte gezielt beseitigt werden. Daneben kann die Videoüberwachung bei erkannten Straftaten zu Zwecken einer beweissicheren Strafverfolgung genutzt werden. Vom Viehmarkt aus werden die angrenzenden Wege Viehmarkt-, Jüdemer-, Fahr- und Stresemannstraße per Videotechnik überwacht.

 icon-home Zurück zur Startseite: Der Trierer

Comments on this entry are closed.