≡ Menu
Eintracht Trier gastiert beim TSV Steinbach
Eintracht Trier

Der TSV Steinbach empfängt am 31. Spieltag in der Regionalliga Südwest Eintracht Trier. Der SVE hofft noch auf die Aufstiegsrelegation und will gegen Steinbach dreifach punkten. Chris Keilmann verlängert seinen Vertrag beim Trierer Regionalligisten um zwei Jahre.

Steinbach ist ein Aufsteiger der anderen Art

Thomas Brdaric hat nach seiner Karriere als Bundesligastürmer das Amt des Trainers des TSV Steinbach übernommen. Mit seiner Mannschaft empfängt der ehemalige Nationalstürmer am kommenden Samstag, 7. Mai, ab 14 Uhr Eintracht Trier zum 31. Spieltag in der Regionalliga Südwest.

Schwacher Start und Trainerwechsel

Im zurückliegenden Winter hat Steinbach investiert. Der TSV sei während der Pause auf dem Transfermarkt sehr aktiv, sagt Triers Trainer Peter Rubeck. „Insgesamt haben sie zur Rückrunde mehr Geld investiert, als wir Saisonetat haben.“ Der Liganeuling hatte bereits vor der Saison kräftig in den Kader investiert, aber nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Daraufhin wurde Trainer Peter Cestonaro von Thomas Brdaric abgelöst und seither läuft es besser. Steinbach habe in den vergangenen zwei Spielen mit Hoffenheim und Mannheim Topteams geschlagen. Das zeige, welche Qualität sie hätten, sagt Rubeck über den kommenden Gegner.

Abwehrtrio kehrt zurück

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den SC Freiburg II (Wir berichteten mit der Überschrift: Eintracht Trier verliert gegen Freiburg) will Eintracht Trier gegen Steinbach zurück in die Erfolgsspur. Noch ist Platz zwei möglich und wir werden nicht aufgeben, so lange rechnerisch alles drin ist sagt Rubeck. Er habe absolut keine Lust, am Ende der Saison auf Platz sechs zu stehen. Einen Vorteil im Spiel gegen Steinbach hat Rubeck bereits ausgemacht. „Nach der Niederlage gegen Freiburg erwartet jeder eine weitere Niederlage in Steinbach. Dadurch können wir befreiter aufspielen. Es wäre wichtig, wenn wir dort gewinnen würden“, sagt der Trierer Übungsleiter. Bei dieser schwierigen Aufgabe kann Rubeck auf die Unterstützung von Christoph Buchner, Mario Müller und Florian Riedel bauen, also jene Spieler, die gegen Freiburg noch gesperrt waren. Kapitän Michael Dingels, der gegen den Sportclub angeschlagen ausgewechselt werden musste, ist wieder fit. In Steinbach fehlen werden Torge Hollmann wegen seiner fünften Gelben Karte, Christoph Anton sitzt eine Rotsperre von zwei Spiele ab, sowie die Langzeitverletzten Silvano Varnhagen, Holger Lemke (beide im Aufbautraining) und Dennis Gerlinger, der seine Karriere beendet hat (Wir berichteten unter der Überschrift: Eintracht empfängt Hessen Kassel). Der TSV muss auf Dino Bisanovic und Jure Colak aufgrund einer Gelbsperre verzichten.

Keilmann bleibt für zwei Jahre

[aesop_image img=“http://dertrierer.net/wp-content/uploads/2016/05/Keilmnn_SVE.jpg“ credit=“© Eintracht Trier“ alt=“Steinbach“ align=“left“ lightbox=“on“ caption=“Der SV Eintracht Trier 05 hat den bis zum Sommer laufenden Vertrag mit Torhüter Chris Keilmann um zwei Jahre verlängert. Der neue Kontrakt läuft bis zum 30. Juni 2018.“ captionposition=“left“]

Der SV Eintracht Trier 05 und Chris Keilmann gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege: Der Vertrag des 24-Jährigen wurde um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Keilmann hütet seit 2013 das Tor der Eintracht. „Wir haben eine gute Truppe und der Verein konnte einige Leistungsträger für die kommenden Spielzeiten binden“, sagt Keilmann. Der 24-Jährige stammt gebürtig aus Heppenheim und wurde in der Torwartschule des 1.FC Kaiserslautern ausgebildet.
Chris beweise bereits seit drei Spielzeiten seine hohen sportlichen Qualitäten hier bei der Eintracht. Wir sind sehr froh, dass wir uns diese für die kommenden zwei Jahre sichern konnten, sagt Vorstandsmitglied Roman Gottschalk. „Gerne wollen wir uns die Dienste weiterer Spieler sichern, von deren Leistung und Charakter wir überzeugt sind. Wir werden daher alles daran setzen, hier in den kommenden Wochen Klarheit zu schaffen.“
Klarheit will der SVE auch gegen den TSV Steinbach auf dem Platz schaffen.

[aesop_map sticky=“off“]

Comments on this entry are closed.