≡ Menu
Italienische Opernnacht am Gemündener Maar
Italienische Opernnacht

Eine Italienische Opernnacht auf der Freilichtbühne am Gemündener Maar erwartet die Besucher am Samstag, 30. Juli, ab 20.30 Uhr im Rahmen des Sommermusikfestivals Klassik auf dem Vulkan. Werke von Verdi bis Puccini stehen auf dem Programm.

Italienische Opernnacht | Open Air am Gemündener Maar

Freunde der italienischen Oper erhalten am 30. Juli die Gelegenheit sich für einen Abend musikalisch ins „Land, wo die Zitronen blühn“ zu träumen: Auf der Freilichtbühne am Gemündener Maar lädt die Italienische Nacht ein auf eine sinnliche Reise nach Bella Italia. Mit Highlights aus den Meisterwerken der großen italienischen Opernkomponisten von Verdi bis Puccini bietet sich dem Publikum ein wunderbarer Klassik-Abend voll mediterraner Lebensfreude und leidenschaftlicher Gefühle. Die Veranstaltung gehört zum Sommermusikfestival Klassik auf dem Vulkan.

Solisten und das Venezia Festival Ensemble

 

[aesop_image img=“http://dertrierer.net/wp-content/uploads/2016/06/italienischeopernnacht.jpg“ credit=“© Kulturgipfel“ alt=“Italienische Opernnacht“ align=“center“ lightbox=“on“ caption=“Tickets zur italienischen Opernnacht sind im Vorverkauf zum Preis von 36,20 EUR (nummerierter Sitzplatz) oder 26,30 EUR (Liegewiese) bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich.“ captionposition=“left“]

Hochkarätige Gesangssolisten werden begleitet vom beschwingt musizierenden Venezia Festival Ensemble, während der Münchner Dirigent und musikalische Leiter Markus Elsner unterhaltsam durch den Abend führt.
Großartige Künstler und ein mitreißendes Programm: Das Publikum in Daun freut sich auf eine unvergessliche Klassiknacht.

[tip]
icon-hand-o-right Ab 18.30 Uhr Dinnermusik mit Duo Balance Samstag, 30. Juli,

icon-hand-o-right Ab 20.30 Uhr Italienische Opernnacht
Tickets sind im Vorverkauf zum Preis von 36,20 EUR (nummerierter Sitzplatz) oder 26,30 EUR (Liegewiese) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional sowie im FORUM DAUN, Tel. 06592 951313 erhältlich!
[/tip]

 icon-home Zurück zur Startseite: Der Trierer

Comments on this entry are closed.