≡ Menu
Absage von Friendz und Florian Ludewig
FRIENDZ | Der Trierer

Zwei Absagen für diesen Samstag, 23. April: Im Partykeller der Tufa sollten Florian Ludewig und Bastian Korff auftreten, dieser Termin musste ebenso abgesagt werden wie das Konzert in der Kulturgießerei in Saarburg.

Absage von Florian Ludewig und Bastian Korff

Wie die Trierer Tuchfabrik mitteilt muss die Veranstaltung mit Florian Ludewig und Bastian Korff, 23. April, um 20 aufgrund von Krankheit abgesagt werden. Ein Ersatztermin stehe leider noch nicht fest, werde aber so bald wie möglich bekannt gegeben, sagt Christopher Stüber.

Friendz-Konzert abgesagt

Vergrößern

Friendz
Das Konzert der Friendz in Saarburg muss abgesagt werden.

© Friendz

Krankheitsbedingt muss auch das Konzert (Unser Vorbericht: Friendz in der Kulturgießerei) in der Saarburger Kulturgießerei abgesagt werden. Wie die Kulturgießerei mitteilt, sei einer der Sänger erkrankt und habe keine Stimmer mehr. Karten können zurück gegeben werden bei Ticket Regional oder an der Abendkasse, heißt es von der Kulturgießerei. Der neue Termin werde bekannt gegeben.

Im Laufe seiner Karriere hat Florian Ludewig mit Malediva viele Preise eingeheimst – unter anderem den deutschen Kleinkunstpreis, die St. Ingberter Pfanne und den Palmwedel des Boracay Beach Contests. Bastian Korff macht am Strand wahrscheinlich eine ebenso glänzende Figur, zieht es aber vor, zu singen. Und ist mit Florian als neues Duo auf Tour. Korff und Ludewigs Show „Partykeller“ kreist um die großen und kleinen Widrigkeiten des Lebens. Sie erzählen vom Rock’n’Roll des Alltags mit Momentaufnahmen zwischen Melancholie und Albernheit, Supermarkt, Sex und Sojajoghurt. Tief berührend, urkomisch – feinste Unterhaltung charmant serviert. Garniert mit Erlebtem, Erfundenem, Philosophischem oder ganz und gar Spontan-Banalem – und das „so herrlich unperfekt, wie man nur sein kann, wenn man die Perfektion beherrscht.“

icon-home Zurück zur Startseite: Der Trierer

Comments on this entry are closed.

Nächster Beitrag

Vorheriger Beitrag