≡ Menu
Die Sommerzeit kommt heute Nacht
Sommerzeit

Die Uhr wird Sonntagnacht auf die Sommerzeit umgestellt. Um 2 Uhr nachts wird eine Stunde verschwinden, wenn die Uhren um eine Stunde nach vorn gestellt werden.

Sommerzeit war ein Scherz von Franklin

Vergrößern

Sommerzeit
Die Uhr wird um eine Stunde nach vorn gedreht.

© w.r.wagner / pixelio.de

Die Idee der Sommerzeit hat unter anderem Benjamin Franklin im Jahr 1784 aufgegriffen. In einem nicht ganz ernst gemeinten Leserbrief an das „Journal de Paris“ kritisierte Franklin die Schlafgewohnheiten der Pariser und schlug vor, die Uhr eine Stunde vorzustellen. Dies würde nämlich die Ausgaben für Licht reduzieren. Die einfache Formel: wer früher aufsteht, verbrauche Nachts weniger Kerzen.
Anschließend verschwand die Idee, um knapp ein Jahrhundert später wieder in England aufzutauchen. Diesmal war es William Willett, der eine saisonale Zeitverschiebung vorschlug. Bei den Briten kam der Vorschlag nicht gut an.

Sommerzeit in Deutschland

Anders in Deutschland, in den Kriegsjahren des Ersten Weltkrieges wurde die Uhrumstellung eingeführt, um Brennstoffe zu sparen. Lange hielt sich das Konstrukt allerdings nicht, bereits kurz nach Kriegsende wurde es wieder abgeschafft. Bei Wikipedia heißt es, dass im Anschluss andere Länder mit der sommerlichen Uhrumstellung nur in einem kurzen Zeitraum experimentiert hätten. Dies änderte sich erneut mit dem Zweiten Weltkrieg. In Deutschland wurde die Sommerzeit 1940 eingeführt. Im Jahr 1947 gab es sogar eine doppelte Sommerzeit, das heißt, die Uhr wurde gar um zwei Stunden vorgestellt. Das Experiment dauerte aber nur sieben Wochen. 1949 wurde die Uhrumstellung dann wieder eingemottet, bis in die Siebzigerjahre.

Ölkrise und Binnenmarkt

Die Ölkrise zwang erneut zum Sparen und diesmal war Frankreich der Vorreiter. Die Franzosen führten 1976 die Sommerzeit erneut ein. Mit dem Vorläufer der Europäische Union, der Europäischen Gemeinschaft, begann die Harmonisierung des Binnenmarktes und damit auch die der Uhrzeit. Seit 1980 wird in Deutschland wieder die Uhr regelmäßig umgestellt und dies ist seit 2002 auch verbindlich für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.
Das Konstrukt der Sommerzeit ist umstrittener denn je. Wie der Spiegel nun berichtet, kommt eine Studie des Büros für Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags zu einem ernüchternden Ergebnis. Nach diesem Zahlenwerk könne die Einsparung beim Energieverbrauch bei unter 0,03 Prozent liegen. Dennoch wir heute Nacht um 2 Uhr die Stunde schlagen und die Uhren sich nach vorne drehen.

Links: Der Spiegel zur Studie des Bundestags

Wikipedia zum Thema

Zurück zur Startseite

Comments on this entry are closed.