≡ Menu

Auswärts gegen Saar 05

Erstmals in dieser Saison ist Eintracht Trier an einem Sonntag gefordert. Um 14:30 Uhr trifft die Elf von Cheftrainer Daniel Paulus im Stadion Kieselhumes in Saarbrücken auf den örtlichen SV Saar 05. Während der SVE in der Oberliga-Spielzeit 2017/18 noch ungeschlagen ist, konnten die Gastgeber bis dato von fünf Partien noch keine einzige für sich entscheiden. Trotz der Formschwäche der Saarländer warnt SVE-Coach Paulus vor den Qualitäten des Teams der beiden Trainer Timon und Eric Seibert.

Rallye Deutschland

Der Countdown für die ADAC Rallye Deutschland läuft. Vom 18. bis zum 21. August gehen Weltmeister Sébastien Ogier und die anderen WRC-Stars in der Region rund um Trier wieder auf spektakuläre Zeitenjagd. Doch die Stoppuhr ist dabei nicht der einzige Gradmesser: Rund um den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft gibt es viele Zahlen, die Einblicke und Hintergrundwissen vermitteln.

Eintracht Trier bei Der Trierer.net

Eintracht Trier verpasst den ersten Heimsieg in der noch jungen Spielzeit und spielt torlos unentschieden gegen den FC 08 Homburg. Nach schwacher Anfangsphase hatte Trier in der zweiten Hälfte gute Chancen auf ein Tor, doch Trainer Peter Rubeck haderte nach der Partie mit den vergebenen Torchancen.

Dartsch

Eintracht Trier hat auf den Ausfall von Christoph Anton reagiert und leiht Alexander Dartsch vom Chemnitzer FC aus. Dartsch erhält einen Kontrakt über ein Jahr.

Homburg

Eintracht Trier wird die Auftaktniederlage nicht wiedergutmachen können, denn der kommende Gegner heißt Homburg und nicht Elversberg. Dennoch kann es etwas mit dem gefordert guten Start in die Saison werden. Wenn die Mannschaft von Peter Rubeck die Nachlässigkeiten vom vergangenen Samstag abstellt und den FC 08 Homburg am Mittwochabend (19:30 Uhr) im Traditionsduell energisch attackiert und diesmal vor dem Tor erfolgreicher agiert.

Die Regionalliga Südwest ist in die Spielzeit 2016/17 gestartet. Zum Auftakt hat Eintracht Trier die Spielvereinigung Elversberg im Moselstadion empfangen. Nach gemächlichem Beginn konnte die Partie in der zweiten Hälfte an Fahrt gewinnen und eine ganz eigene Dramatik entfalten. Zahlreiche der insgesamt 2128 Zuschauer kommentierten dies mit einem „Endlich wieder Fußball“ und waren enttäuscht, dass Trier das Spiel mit 0:1 verloren hat.

Eintracht Trier muss voraussichtlich auf Christoph Anton verzichten. Chef-Trainer Peter Rubeck sagte vor der Auftaktpartie gegen die SV Elversberg, dass Anton unter der Woche das Training abbrechen musste. Der Spieler selbst hofft noch auf eine Wunderheilung. Gegen den Favoriten will Rubeck mit seiner Elf alles geben und den Grunstein für einen guten Start in die neuerliche Spielzeit der Regionalliga Südwest legen.

Regionalliga

Die Regionalliga Südwest startet am Wochenende in die Saison 2016/2017. Die Attraktivität der Liga sei so hoch wie nie, sagt der Verband. Mit Waldhof Mannheim, Kickers Offenbach, 1. FC Saarbrücken, FC 08omburg, Stuttgarter Kickers und dem SSV Ulm 1846 Fußball fänden sich sechs ehemalige Bundesligisten im Teilnehmerfeld wieder. Zusätzlich agieren mit Hessen Kassel, Eintracht Trier, Wormatia Worms, TuS Koblenz und dem FK Pirmasens fünf ehemalige Zweitligisten in der Regionalliga Südwest.

Swim and Run

Swim and Run heißt es am 10. September im Trierer Nordbad. Tri Post Trier und Ironman-Club Trier veranstalten gemeinsam die 15. Auflage des populären Sportmixes und Organisator Daniel Jacobi hat einen großen Zettel, den er gerade abarbeitet.

Die Kickers Offenbach kämpfen gegen die Insolvenz und die Stuttgarter Kickers machen einen Neuzugang gleich zum Kapitän. Am Wochenende startet die Regionalliga Südwest in die neue Spielzeit.

Rallye Deutschland

Ein großes Starterfeld wird bei der ADAC Rallye Deutschland erwartet. Die Veranstalter rechnen mit 90 Teilnehmern beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Insgesamt starten 108 Fahrzeuge bei den Wertungsprüfungen rund um Trier. Für 19 deutsche Piloten ist die Rallye Deutschland ihr „Heimspiel“.

Römerstrom

Aus Gladiators Trier haben einen Namenssponsor gefunden. Die Stadtwerke Trier (SWT) intensivieren mit der Marke Römerstrom die Zusammenarbeit mit den Trierer Bundesligabasketballern der Gladiators Trier.

Judith Holthausen

In weniger als drei Wochen starten die Gladiators Trier in die Vorbereitung auf die kommende ProA-Saison. Das Team rund um Trainer Marco van den Berg beginnt am 8. August mit dem Training. Bis zum ersten Hauptrundenspiel gegen Köln werden insgesamt zehn Testspiele sowie das Trainingslager absolviert. Ex-Geschäftsführerin Judith Holthausen wird Marketingleiterin eines Freizeitparks.

Kartenvorverkauf

Der Pokal-Vorverkauf beim Stadionfest wurde gut angenommen. Das teilte Eintracht Trier bereits am Samstagabend mit. Der Verein hatte die Karten für das Spiel gegen Borussia Dortmund erstmals öffentlich am Samstag während des Stadionfestes verkauft. Am Montag könnten nur noch Restkarten verkauft werden, teilte der Verein mit. Fußball wurde auch gespielt: Trier konnte sich in einem Testspiel mit 1:0 gegen den VfL Bochum durchsetzen.

Regionalliga

Das DFB-Pokalspiel zwischen Eintracht Trier und Borussia Dortmund ist terminiert. Wie der SVE mitteilt, wird das Spiel am Montag, 22. August, ab 20.45 Uhr als ARD-Livespiel übertragen.

Pablo Coro

Pablo Coro wechselt zu den Trierer Gladiators. Der Chilene erhält beim Basketball-Zweitligisten einen Vertrag mit einer Laufzeit von einem Jahr. Coro wechselt aus der ersten chilenischen Liga in die ProA.

Spielplan

Die Gladiators Trier starten mit einem Auswärtsspiel gegen die RheinStars Köln in die ProA-Saison 2016/2017. Das hat der durch die 2. Basketball-Bundesliga veröffentlichte Spielplan nun ergeben. Das erste Heimspiel der Trierer Bundesligabasketballer ist auf den 1. Oktober terminiert. Gegner in der Arena werden dann die Baskets Essen sein.

Deutschen Meisterschaften

Die Vorbereitungen auf die Kickboxweltmeisterschaften in Florida verlaufen für Bonnie von Juterzenka und Lisa-Marie Steffen unterschiedlich. Die Internationalen Deutschen Meisterschaften in Simmern nutzten die Athletinnen zur Bewährungsprobe.

Eintracht Trier hat ab Juli einen neuen Geschäftsführer. Jens Schug macht Platz für Ex-Spieler Torge Hollmann. Der scheidende Geschäftsführer bleibt dem Verein erhalten. Er übernimmt künftig die Aufgabenfelde Sponsoring und Marketing. Durch die Aufgabenteilung erhofft sich der SVE eine weitere Professionalisierung.

Drei Spieler für Trier

Trier

Off-Season in der Fußballregionalliga und in der zweiten Basketballbundesliga. Das bedeutet, dass die Manager im Hintergrund an der neuen Saison arbeiten, dazu gehören Personalplanungen. Der Trierer Regionalligist Eintracht Trier hat zwei Talente verpflichtet und der Trierer Basketballbundesligist Gladiators einen neuen Forward.

Judith Holthausen

Die Trierer Basketballer haben einen neuen Spieler verpflichtet. In der kommenden Spielzeit wird Thomas Grün das Trikot der Gladiators tragen. Der Luxemburger wechselt vom französischen Verein aus Nancy und hat einen 1-Jahres- Vertrag unterschrieben. Der Kader wird in der Off-Season kräftig umgebaut. Sechs Gladiatoren erhalten für die kommende Saison keinen neuen Vertrag.

Peter Rubeck hat Sebastian Szimayer überzeugt zu Eintracht Trier zu wechseln. Er habe große Überzeugungskraft bewiesen, sagte Rubeck. Gleichzeitig muss Triers Übungsleiter den Abgang von Christopher Spang hinnehmen. Spang wechselt zu Ligakonkurrent Teutonia Watzenborn-Steinberg.

Sascha Baschin

Bonnie von Juterzenka und Lisa-Marie Steffen betreiben seit knapp vier Jahren Kickboxen als Hobby und dies sehr erfolgreich. Im Spätsommer fahren sie gemeinsam mit ihrem Trainer Sascha Baschin zu den Amateurweltmeisterschaften der Kickboxer in die USA. Für das Turnier haben sich Trainer und Athleten einige Ziele gesetzt.

Eintracht Trier ist Rheinlandpokalsieger 2016 und hat den Pokal zum 15. Mal gewonnen. Der Trierer Regionalligist setzte sich im Wissener Dr.-Grosse-Sieg-Stadion mit 5:1 gegen den A-Ligisten SG Hoher Westerwald durch. Triers Stürmer Benedikt Koep erzielte vier Tore der fünf Trierer Tore.

Für Eintracht Trier steht am kommenden Samstag, 28. Mai, das letzte Pflichtspiel der Saison an. Im Finale des Rheinlandpokals trifft der SVE auf den A-Ligisten und Pokalschreck SG Hoher Westerwald Niederroßbach /Emmerichenhain. Das Spiel (Anpfiff 14:30 Uhr) wird im Dr.-Grosse-Siegstadion in Wissen ausgetragen, zudem wird das Endspiel live in der ARD-Konferenzschaltung „Tag der Amateure“ zu […]