Für die Trierer SPD ist die ablehnende Haltung für eine Einführung der Gesundheitskarte für Asylsuchende noch nicht vom Tisch. Wie Fraktionschef Sven Teuber nun angekündigt hat, soll es eine Expertenanhörung zum Thema geben.

Die Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Trier sorgt für Unmut innerhalb der Grünen und weiteren Fraktionen im Trierer Stadtrat. Die Grüne Dezernentin Angelika Birk hatte angekündigt, dass es für Flüchtlinge keine Gesundheitskarte geben würde. Dieses Vorgehen können Birks Parteifreunde Wolf Buchmann und Thorsten Kretzer nicht nachvollziehen und kritisieren, dass sich Birk über einen fast einstimmigen Stadtratsbeschluss hinwegsetze.