SPD, FDP und FWG haben in der Stadtratssitzung am Donnerstag, 16. Juni, eine Niederlage erlitten. Sie hatten gefordert, statt die Egbert Grundschule zu sanieren, eine neue Innenstadtgrundschule auf dem freiwerdenden Gelände der Stadtwerke in Ost zu bauen. Die Koalition aus CDU und Grüne hat ihren Antrag durchgebracht. Die wegen Schimmelbefalls geschlossene Egbert Grundschule wird nun saniert.

Der Trierer Stadtrat trifft sich am Donnerstag, 16. Juni, zur nächsten Sitzung. Die Tagesordnung ist lang, es stehen bisher 35 Punkte an. Im Großen Rathaussaal am Augustinerhof wird darüber diskutiert werden, ob aus dem Theater Trier das Theater der Region werden soll. Ein spannender Punkt, nicht nur weil Intendant Karl Sibelius keine Verträge mehr alleine abschließen kann. Grund sind die überschrittenen Budgets.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer legt ihr Landtagsmandat zum 1. Juni nieder. Ihr Nachfolger soll B-Kandidat Sven Teuber werden, der in den Landtag nachrückt. Die Trierer CDU kritisiert die Entscheidung Dreyers und wirft der Ministerpräsidentin vor, so Politikverdrossenheit bei den Wählern zu schaffen.

Der NeroHero Komplex

Die Tanz-Performance NeroHero vor der Trierer Porta Nigra wurde am Mittwoch, 6. August, kurzfristig abgesagt. Die Berichterstattung im Vorfeld und das mangelnde Vertrauen durch die Politik hätten zur Absage geführt, sagte der verantwortliche Kulturdezernent Thomas Egger (SPD) in einem Pressegespräch. Am Dienstagabend hatten die Fraktionen von CDU und Grünen in einer gemeinsamen Pressemitteilung von einem […]

Malu Dreyer hat es geschafft. Die Ministerpräsidentin hat beste Chancen, dieses Amt auch in den kommenden fünf Jahren ausüben zu können. Dreyer konnte bei der Landtagswahl die meisten Stimmen im Land auf sich vereinen und so das Direktmandat im Wahlkreis Trier erringen, wohl ein Ausdruck der Popularität. Die Beliebtheit der Ministerpräsidentin Dreyer dürfte ihrer Partei […]