Für die Trierer SPD ist die ablehnende Haltung für eine Einführung der Gesundheitskarte für Asylsuchende noch nicht vom Tisch. Wie Fraktionschef Sven Teuber nun angekündigt hat, soll es eine Expertenanhörung zum Thema geben.

Die Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Trier sorgt für Unmut innerhalb der Grünen und weiteren Fraktionen im Trierer Stadtrat. Die Grüne Dezernentin Angelika Birk hatte angekündigt, dass es für Flüchtlinge keine Gesundheitskarte geben würde. Dieses Vorgehen können Birks Parteifreunde Wolf Buchmann und Thorsten Kretzer nicht nachvollziehen und kritisieren, dass sich Birk über einen fast einstimmigen Stadtratsbeschluss hinwegsetze.

SPD, FDP und FWG haben in der Stadtratssitzung am Donnerstag, 16. Juni, eine Niederlage erlitten. Sie hatten gefordert, statt die Egbert Grundschule zu sanieren, eine neue Innenstadtgrundschule auf dem freiwerdenden Gelände der Stadtwerke in Ost zu bauen. Die Koalition aus CDU und Grüne hat ihren Antrag durchgebracht. Die wegen Schimmelbefalls geschlossene Egbert Grundschule wird nun saniert.

Der NeroHero Komplex

Die Tanz-Performance NeroHero vor der Trierer Porta Nigra wurde am Mittwoch, 6. August, kurzfristig abgesagt. Die Berichterstattung im Vorfeld und das mangelnde Vertrauen durch die Politik hätten zur Absage geführt, sagte der verantwortliche Kulturdezernent Thomas Egger (SPD) in einem Pressegespräch. Am Dienstagabend hatten die Fraktionen von CDU und Grünen in einer gemeinsamen Pressemitteilung von einem […]