Eintracht Trier muss voraussichtlich auf Christoph Anton verzichten. Chef-Trainer Peter Rubeck sagte vor der Auftaktpartie gegen die SV Elversberg, dass Anton unter der Woche das Training abbrechen musste. Der Spieler selbst hofft noch auf eine Wunderheilung. Gegen den Favoriten will Rubeck mit seiner Elf alles geben und den Grunstein für einen guten Start in die neuerliche Spielzeit der Regionalliga Südwest legen.

Eintracht Trier hat ab Juli einen neuen Geschäftsführer. Jens Schug macht Platz für Ex-Spieler Torge Hollmann. Der scheidende Geschäftsführer bleibt dem Verein erhalten. Er übernimmt künftig die Aufgabenfelde Sponsoring und Marketing. Durch die Aufgabenteilung erhofft sich der SVE eine weitere Professionalisierung.