≡ Menu
Umbruch bei den Gladiators
Judith Holthausen

Die Trierer Basketballer haben einen neuen Spieler verpflichtet. In der kommenden Spielzeit wird Thomas Grün das Trikot der Gladiators tragen. Der Luxemburger wechselt vom französischen Verein aus Nancy und hat einen 1-Jahres- Vertrag unterschrieben. Der Kader wird in der Off-Season kräftig umgebaut. Sechs Gladiatoren erhalten für die kommende Saison keinen neuen Vertrag.

Thomas Grün wechselt aus Frankreich nach Trier

Thomas Grün ist 21 Jahre und Junioren-Nationalspieler in Luxemburg. Ab der kommenden Saison wird Grün, der als Point Guard und als Combo Guard eingesetzt werden kann, in der 2. Baskteballbundesliga (ProA) für die Gladiators Trier spielen.
Wie die Gladiators mitteilen, verfügt der neue Aufbauspieler trotz seines Alters bereits über einige Erfahrung. Im Dress von SLUC Nancy spielte Grün in der französischen U21-Liga und der ersten Liga. In der zurückliegenden Saison konnte er in zwei Eurocupspielen auf internationaler Ebene Erfahrungen sammeln.

Grün will in die erste Liga

Vor seinem Engagement in Nancy war Grün für ProA-Aufsteiger Ehingen Urspring und machte in dieser Zeit sein Abitur. Ein Ziel des jungen Aufbauspielers war ein College in den USA zu finden, dass seinen Ansprüchen entspricht. Dies war gescheitert und Grün schloss sich Nancy an. In der kommenden Spielzeit will er nun den nächsten Schritt machen, deshalb wohl der Wechsel in die zweite Basketballbundesliga. „Ich sehe in Trier unter Marco van den Berg beste Chancen, mich in einer starken Liga wie der ProA zu beweisen und mich stetig zu verbessern. Mein Ziel ist es, irgendwann in der ersten Liga zu spielen.“

[aesop_quote type=“block“ background=“#28b7ee“ text=“#ffffff“ width=“90%“ align=“center“ size=“1″ quote=“Ich sehe in Trier beste Chancen, mich zu beweisen “ cite=“Thomas Grün“ parallax=“on“ direction=“right“]

 

 

Zweite Neuverpflichtung

Im zurückliegenden Jahr erreichte der 1,96 m große Neuzugang der Gladiators mit der luxemburgischen U20-Nationalmannschaft den 8. Platz bei der Europameisterschaft. Grün erzielte im Schnitt 16 Punkten pro Spiel und war Topscorer seiner Auswahl. In Trier will er mit den Gladiators nun den nächsten Schritt machen. Nach der Verpflichtung von Johannes Joos (Der Trierer titelte: Johannes Joos wechselt zu den Gladiators ist Grün nun die zweite Neuverpflichtung des Trierer Bundesligisten. Bereits im April hatte Brandon Spearman seinen Kontrakt mit den Gladiators um ein Jahr verlängert( unser Bericht: Gegen Jena und mit Spearman im kommenden Jahr).

Sechs Ex-Gladiatoren

In den kommenden Wochen dürften die Gladiators noch die ein oder andere Neuverpflichtung bekanntgeben. Wie der Verein mitteilte, werden von sechs Spielern die Verträge nicht verlängert werden. Dazu zählt auch der erst während der Saison verpflichtete Kwadzo Ahelegebe sowie Luca Breu, Alexander Engel, Tim Weber, Marian Dahlem und Justin Raffington. Bei den Gladiators wird es einen Umbruch in der Off-Season geben.

 icon-home Startseite: Der Trierer

Comments on this entry are closed.