≡ Menu
Friendz in der Kulturgießerei
FRIENDZ | Der Trierer

Die Gruppe Friendz wird am Samstag, 23. April, ein Konzert in der Kulturgießerei Saarburg spielen. Los geht es ab 20 Uhr und die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro. Friendz ist eine junge Gruppe erfahrener Musiker, die sich im Februar 2015 zusammengefunden haben und „Gänsehaut pur“ versprechen.

Friendz und der Sound of Silence

„Hallo Dunkelheit, mein alter Freund. Ich kam, um mal wieder mit dir zu sprechen, denn eine leise schleichende Vision hinterließ ihre Samen während ich schlief“, sangen Simon & Garfunkel im Jahr 1965. Laut der Wikipedia-Seite zu The Sound of Silence gehört das Lied zu den 500 besten Songs aller Zeiten. Eine Erklärung dafür, warum das Lied ebenfalls zum Repertoire der Gruppe „Friendz“ gehört?

Vergrößern

Friendz
Die Gruppe Friendz besteht aus den Musikern Lara Gentile, Daniel Gentile, Horst Friedrich und Peter Spang.

© Friendz

Seelenverwandtschaft der Musiker

Die Freunde mit Z am Ende versprechen „Gänsehaut pur“. Diese ergäbe sich aus der Seelenverwandtschaft der Akteure und den vier unterschiedlich gefärbte Stimmen. Diesen Stimmen, die harmonisch zusammen klingen, sich ergänzen und eine Klangwelt eröffnen. Die Friendz treten am 23. April in der Kulturgießerei in Saarburg auf. Nicht nur stimmlich wollen die vier Musiker bei ihrem Auftritt in Saarburg überzeugen, sondern mit Gitarre, Klavier, Geige, Mandoline und Cajon.
Gegründet wurden die Friendz im Februar 2015. Die Gruppe setzt sich aus dem Duo Gentile und den zwei Dritteln des Trios Simply Unplugged. „Good Vibrations“ von den Beach Boys war nicht von ungefähr der erste Coversong, den das Quartett für ein gemeinsames Repertoire aussuchte. Schnell kamen weitere Titel hinzu wie „More than a Feeling“ von Boston, „True Colors“ von Cindy Lauper oder „Solsbury Hill“ von Peter Gabriel.

Gänsehaut pur Friendz

Wohnzimmerkonzert in der Kulturgießerei

Mit ihrem Bühnenbild und dem besonderen Ambiente der ehemaligen Glockengießerei Mabilon schaffen sie die intime Atmosphäre eines Wohnzimmerkonzertes und lassen die Zuhörer hautnah neben den Künstlern Platz nehmen. „Die Nähe zu unseren Zuhörern ist uns wichtig. Wir sind keine entrückten ldole, sondern wollen mit Freunden zusammen einen schönen Abend gestalten“, sagt Horst Friedrich, Mitglied von Friends.
Gemeinsam mit Peter Spang war Friedrich Mitglied der Band Simply Unplugged. Das amerikanisch-kanadische Geschwisterpaar Lara und Daniel Gentile bildete bis Ende 2014 das Duo Gentile.

Von Friends zu Friendz

Weil Lara und Daniel ihre Mails immer mit „Dear Friends“ begannen, war der Weg zum neuen Namen der Formation nicht mehr sehr weit. Die neue Schreibweise mit Z am Ende hatte Wolfgang Zimmer. Denn Zimmer ist nicht nur verantwortlich für die grafische Gestaltung und Fotografie der neuen Gruppe. Nach eigener Aussage wollte er „Friends“ nicht einfach so stehen lassen, sondern die Individualität des Quartetts bildlich herausarbeiten. „So wurde aus dem „S“ ein „Z“, der Buchstabe, der in der Mathematik die Menge der ganzen Zahlen symbolisiert.“

True colours von den Friendz

Tickets und Termin

Das Konzert in der Saarburger Kulturgießerei startet am Samstag, 23. April, um 20 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse 18 Euro. Karten gibt es über Ticket Regional, zu erreiche über die Hotline: 06 51/ 9 79 07 77 oder im Netz unter: www.ticket-regional.de. Einen ausführlichen Bericht über die Kulturgießerei Saarburg haben wir unter der Überschrift Von der Glockengießerei zur Kulturgießerei verfasst.

Zurück zur Startseite von Der Trierer

Comments on this entry are closed.