≡ Menu
Die lange Shakespeare-Nacht in Saarburg
Glockengießerei Mabilon

Prinz Charles als Hamlet, der britische Thronfolger wird anlässlich des 400. Todestags von William Shakespeare. In Saarburg wird zwar kein Prinz auf der Bühne stehen, doch auch in der Kulturgießerei wird Shakespeare Thema sein. Zum 400. Todestag gibt es die lange Shakespeare-Nacht am Samstag, 30. April.

Lange Shakespeare-Nacht

Zum 400. Todestag von William Shakespeare gibt es am 30. April die lange Shakespeare-Nacht in der Kulturgießerei in Saarburg. Um den großen Dichter gebührend feiern zu können, haben sich vier Künstler zusammengetan. In musikalisch – literarischem Wechsel wird das Leben und Werk Shakespeares beleuchtet.

Claudia Dylla und Shakespeare im Theater

Auf der Bühne stehen werden Claudia Dylla, das Duo „music for a while“ sowie Angela Simons. Dylla studierte in Dresden Musiktheater, Musik – Pädagogik und Gesang. Nach dem Examen arbeitete sie zwölf Jahre am Theater, wirkte also Solistin auf der Opernbühne, im Schauspiel und in zahlreichen Musicalproduktionen mit. Anlässlich des 450. Geburtstages von William Shakespeare schrieb Dylla ein beliebtes Stück und dies gastiert nun in der KulturGießerei. Einen ausführlichen Bericht über die Kulturgießerei in Saarburg haben wir mit der Überschrift: Von der Glockengießerei zur Kulturgießerei verfasst.

Music for a while und Angela Simons

Klaus Theis und Heidrun Mathan bilden das Duo „music for a while“ und pflegen seit vielen Jahren mit großem Erfolg das Erbe der Rennaissancesmusik. Der schier unbegrenzte Schatz dieser Epoche bietet ihnen einen ebenso unerschöpflichen Quell der Inspiration und der musikalischen Arbeit.
Angela Simons studierte an der Musikhochschule Leipzig, und ist seither freiberuflich tätig. Sie spielte u.a. bei den Düsseldorfer Sinfonikern. Darüber hinaus ist sie bei Autorenlesungen, Kammermusikabenden und musikalisch-literarischen Abenden ein gern gesehener Gast.

Karten im Vorverkauf

Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro inklusive der Gebühren, Abendkasse 24 Euro. Erhältlich sind die Karten über Ticket-Regional: Netz: www.ticket-regional.de oder über die Hotline: 0651/ 97 90 777

icon-home Zurück zur Startseite von Der Trierer

Comments on this entry are closed.