Sven Teuber hat Malu Dreyer im rheinland-pfälzischen Landtag ersetzt. Der Trierer SPD-Vorsitzende will sich in Mainz natürlich für Trier einsetzen. Helfen soll ihm dabei sein Erfahrung als Kommunalpolitiker. In Mainz will sich Teuber mit klassischer Politik der Sozialdemokraten etablieren.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer legt ihr Landtagsmandat zum 1. Juni nieder. Ihr Nachfolger soll B-Kandidat Sven Teuber werden, der in den Landtag nachrückt. Die Trierer CDU kritisiert die Entscheidung Dreyers und wirft der Ministerpräsidentin vor, so Politikverdrossenheit bei den Wählern zu schaffen.

In Rheinland-Pfalz wird am 13. März ein neuer Landtag gewählt. Laut aktuellen Umfragen liefern sich SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Möglich, dass sich keine Koalition wird durchsetzen können und am Ende Kompromisse wie eine Große Koalition herausspringen. In Trier wird bereits seit Monaten die Wahl vorbereitet. Die Stadtverwaltung sucht noch freiwillige Helfer, um die Wahlzettel […]